Samstag, 6. April 2019

Günstig Skifahren mit Kindern im Allgäu

Liebe Leserinnen und Leser,

vielleicht habt Ihr Euch schon darüber gewundert, dass Ihr in diesem Jahr bisher noch keine neuen Ausflugstipps in meinem Blog finden konntet.
Zugegebenermaßen befinden wir uns noch im Wintersport-Modus. Nachdem unser Ältester dieses Jahr einen Skikurs gemacht hat, nutzen wir gerade noch den vielen Schnee, der immer noch in den höheren Lagen der Allgäuer Berge liegt. 
Gerade bei kleinen Kindern ist die Auswahl des richtigen Skigebiets gar nicht so einfach. Einerseits sollen die Kinder nicht überfordert werden, andererseits sollen sie auch nicht auf dem Niveau des Anfängerkurses stehen bleiben, sondern ihr Können vertiefen und weiter entwickeln. 
Gar nicht so einfach, aber im Allgäu gibt es viele Skigebiete, die diesen Anforderungen absolut gerecht werden können, wie beispielsweise das Skigebiet Grasgehren im Oberallgäu, in dem wir an den letzten Wochenenden regelmäßig zum Üben sind. 
Skigebiet Grasgehren
Aber jeder weiß, dass Skifahren nicht gerade zu den preiswerten Sportarten zählt. Zusammen mit Kindern kann das also recht schnell zu einem ziemlich teuren Skitag werden. 

Gerade für kleine Kinder bis sechs Jahre gibt es jedoch in vielen Allgäuer Skigebieten besonders günstige Tarife, oder die Kinder fahren sogar komplett kostenfrei (Grasgehren ist ein Beispiel dafür). Aber aufpassen - es gibt auch Skigebiete, in denen es keine Sonderpreise für die Kleinen gibt. Eine vorherige Recherche im Internet kann also richtig viel Geld einsparen.
Über sechs Jahren wird es dann aber leider wirklich langsam aber sicher teuer. Aber auch hier lohnt sich das Vergleichen der Preise zwischen den verschiedenen Skigebieten, wenn der Skitag nicht zu teuer werden soll.

Allen Skifahrerinnen und Skifahrern - egal ob klein oder groß - wünsche ich noch ein paar schöne Skitage in den Allgäuer Skigebieten.

Mein nächster Tipp wird dann ganz sicher nichts mehr mit Winter und Schnee zu tun haben - versprochen!

Bis dann,
Euer Markus

Keine Kommentare:

Kommentar posten