Samstag, 14. April 2018

Leichte Bergwanderung für Kinder am Oberjoch

Bei dem heutigen Vorschlag in meinem Blog handelt es sich um eine leichte und nicht all zu lange  Bergwanderung am Oberjoch. Die Wanderung führt uns zu einem wunderschönen Aussichtspunkt, von dem aus man einen grandiosen Ausblick in die Oberallgäuer Berge hat. 
Startpunkt ist der gebührenpflichtige Parkplatz in der Ortsmitte von Oberjoch. Bei der Überquerung der häufig stark frequentierten Bundesstraße ist Vorsicht geboten. Danach wählen wir den Fußgängerweg vorbei an der Kirche und gehen danach weiter bergauf bis zur Alpenklinik Santa Maria. Wir gehen an der Klinik vorbei bis zum Waldrand. Wir halten uns am Waldrand links und spazieren auf dem Sebastian-Kneipp-Weg in Richtung der Hirsch-Alpe. 

Nach einem kurzen Wegabschnitt auf einem schmalen unebenen Pfad treffen wir auf einen breiteren, gekiesten Weg über den wir leicht unser Ausflugsziel "Ifen-Blick" nach gut 45 Gehminuten und knapp 100 Höhenmetern erreichen. 
Von dem Aussichtspunkt, an dem auch mehrere Bänke aufgestellt sind, haben wir einen tollen Ausblick auf die grandiose Bergkulisse des Oberallgäus. 

Wer größere Kinder hat, der kann die Wanderung noch weiter ausdehnen, in dem man weiter läuft bis zur circa eine Stunde entfernte Hirsch-Alpe. 
Wir sind jedoch mit unseren Jungs nach einer kleinen Brotzeit wieder umgekehrt. Bei dem Kinderhotel haben wir uns noch die dort lebenden Tiere angeschaut und sind dann weiter gelaufen zum Waldspielplatz, an dem sich unsere Kinder noch austoben konnten, bevor wir wieder zurück zum Parkplatz gelaufen sind.


Ich wünsche Euch einen schönen Ausflug am Oberjoch!
Euer Markus

Keine Kommentare:

Kommentar posten